Das Wetter in Osthessen

Am Sonntag gibt es zunächst viele Wolken und vielerorts fällt noch Regen. Von Westen klingt dieser im Tagesverlauf ab und vor allem nach Norden hin scheint dann hin und wieder die Sonne. Die Temperaturen erreichen Werte von 6 Grad in Wüstensachsen und 8 Grad in Merlau.

Der westliche bis südwestliche Wind bläst zeitweise frisch mit starken bis stürmischen Böen, in den Hochlagen sind schwere Sturmböen möglich. Später lässt der Wind nach.

In der Nacht zum Montag ist es im nördlichen Teil Osthessens anfangs zum Teil aufgelockert, später verdichten sich die Wolken. Gebietsweise breitet sich leichter Regen oder Nieselregen von Süden her nach Norden aus und erreicht in der zweiten Nachthälfte das Land. Die Temperaturen gehen zurück auf 5 Grad in Flieden und 3 Grad in Dipperz.

(c) HR



WARNLAGEBERICHT für Hessen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 15.12.2019, 10:29 Uhr


Süd- bis Südwestwind mit starken bis stürmischen, im Bergland Sturmböen, abends nachlassend. 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Wiederholt ziehen Tiefausläufer über Hessen hinweg und sorgen für einen wechselhaften Witterungsabschnitt. 
 

WIND: 
Auffrischender Süd- bis Südwestwind mit STARKEN bis STÜRMISCHEN BÖEN zwischen 60 und 70 km/h (Bft 7 bis 8), im Bergland STURMBÖEN um 80 km/h (Bft. 9). Nachmittags von Südwesten abflauender Wind. Dann nur noch in Gipfellagen einzelne starke Böen bis in die erste Nachthälfte. 


Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 15.12.2019, 14:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Hf

Live-Webcam