Das Wetter in Osthessen

Am Montagnachmittag ist es wechselnd wolkig und es ziehen Regen- oder Graupelschauer mit Glättegefahr durch. In Lagen oberhalb etwa 400 Metern sind es Schneeschauer. Die Temperatur steigt auf 6 Grad in Herbstein und bis auf 8 Grad in Flieden, im Vogelsberg und in der Rhön auf 2 bis 5 Grad.

Der Wind weht anfangs mäßig bis frisch, in Böen auch stark, lässt aber im Tagesverlauf nach.

In der Nacht auf Dienstag ist es nur gering bewölkt oder klar und trocken. Später kann sich örtlich Nebel bilden. Die Temperatur sinkt auf 0 Grad in Rainrod und bis auf -2 Grad in Tann.

(c) HR



WARNLAGEBERICHT für Hessen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 18.03.2019, 17:28 Uhr


Einzelne Schauer, teils mit Graupel, abklingend. Bei Schauern Windböen. In der Nacht Frost und streckenweise Glätte. 



Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Eine merklich kühlere und zu Schauern neigende Meeresluft ist in Hessen zunächst wetterbestimmend. Nachfolgend setzen sich höherer Luftdruck und Wetterberuhigung durch. 


WIND-/STURMBÖEN:
Bei Schauern auffrischender Westwind, dabei Windböen bis 60 km/h (Bft 7).

SCHNEE/GLÄTTE/FROST: 
Schauer ab 400 m mit Schnee, nach kräftigen Schauern kurzzeitig Glätte möglich . 
In der Nacht Frost zwischen null und -4 Grad, auf zuvor noch feuchten Abschnitten streckenweise Glätte durch Überfrieren.



Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 18.03.2019, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Hf

Live-Webcam